Nach Hause kommen

Wir lieben, was wir tun

Im besten Fall existiert in jedem von uns ein bekannter Sehnsuchtsort. Ein Ankerplatz, der uns unbeschwerte und lehrreiche Erinnerungen von Zeit zu Zeit abrufen lässt. Ein Haus, welches erste Schritte und tragischkomische Momente erlebt hat. Ein Haus, in dem man aufgewachsen ist.

Und wenn dann im Erwachsenenalter die Kompassnadel stehen bleibt und man sich entschließt, dorthin zurückzukehren wo man hergekommen ist, dann kommen schöne Dinge dabei raus. Ein Umbau, ein Zubau ein neues altes Zuhause. Das Leben darin ist eine Symbiose von Generationen.

Zurück